Leo von Pretz

Bereich "Identifikation"

Typ des Rechtsträgers

Person

Autorisierte Namensform

Leo von Pretz

Parallele Namensformen

Standardisierte Namensform gemäß anderer Regelwerke

Andere Namensformen

Kennzahlen für Körperschaften

Beschreibungsfeld

Daten des Bestehens

1898-06-2/1984

Geschichte

Leo von Pretz wurde am 22. Juni 1898 in Mittenwald an der Eisack geboren. Er war ebenfalls römisch-katholisch und zum Zeitpunkt seiner Einberufung Student. Er rückte am 9. Mai 1916 als Einjährig-Freiwilliger Jäger in die Reserve des 1. Tiroler Kaiserjägerregiments ein und wurde am 28. November 1918 entlassen. Während seiner Dienstzeit wurde er Ende September 1916 vom Einjährig-Freiwilligen Jäger zum Patrouillenführer, im November 1917 vom Patrouillenführer zum Unterjäger, im Februar 1918 vom Unterjäger zum Zugsführer, im März 1918 vom Zugsführer zum Fähnrich in der Reserve und im Oktober 1918 zum Leutnant in der Reserve befördert bzw. ernannt.
Am 7. Februar 1918 erhielt Leo von Pretz die silberne Tapferkeitsmedaille 2. Klasse für besonderes tapferes Verhalten vor dem Feinde verliehen.
Leo von Pretz starb im Jahr 1984.

Orte

Rechtlicher Status

Ämter, Beschäftigungen und Aktivitäten

Mandate/Herkunft der Kompetenz

Interne Strukturen/Genealogie

Allgemeiner Zusammenhang

Beziehungsfeld

Access points area

Occupations

Bereich "Kontrolle"

Identifikator der Normdatei

Archivcode

Benutzte Regeln und/oder Konventionen

Status

Erschließungstiefe

Daten der Bestandsbildung, der Überprüfung und der Skartierung/Kassierung

Sprache(n)

Schrift(en)

Quellen

Anmerkungen zur Wartung

  • Zwischenablage

  • Exportieren

  • EAC